Katzenkastration: So können wir es schaffen!

ein Wurf Kitten
pixabay.com / Einsames Kätzchen - das Elend der Straßenkatzen

Zahlreiche Spenden! Ein guter Start!

Ein großes Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender, die uns seit dem Spendenaufruf Anfang Mai so zahlreich unterstützt haben. Mit Ihrer Hilfe konnten weitere Straßenkatzen und -kater kastriert und das Elend verringert werden. Über 1100 Euro sind in den letzten Wochen zusammengekommen, das ist einfach großartig und wir befinden uns auf einem guten Weg.

Es liegt aber noch viel Arbeit vor uns, um unser Ziel von 150 Kastrationen im Jahr 2022 zu erreichen und die Fördersumme vom Staat in vollem Umfang beantragen zu können. Daher sind wir weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen. Bitte teilen Sie diesen Beitrag auch auf Ihren sozialen Medien, damit mehr Menschen von unserer Aktion erfahren und die Katzen so viel Hilfe wie nur irgendwie möglich bekommen können. Derzeit merken wir auch wieder sehr deutlich, dass die Kastrationen dringend notwendig sind. Es sind bereits zwei von unseren drei „Mutter-Kind-Zimmern“ mit tragenden Katzen belegt. Was bei diesem Projekt auch immer sehr wichtig ist und nicht vergessen werden darf: Wir werden jedes Jahr aufs Neue damit konfrontiert! So lange draußen unkastrierte Katzen und Kater unterwegs sind, die genug Nahrung finden, werden wir mit ungewollten Kitten überschwemmt und das Elend nimmt kein Ende.

Bei uns in der Umgebung kommt hinzu, dass die Katzen in den großen Energieparks nicht nur genügen Rückzugsorte finden, sondern leider auch von den Arbeitern dort gefüttert werden. Dies erschwert die Populationskontrolle für uns extrem und daher benötigen wir für die Katzenkastration Jahr um Jahr dringend Spendengelder. So unbefriedigend es auch sein mag, wir sind mit dem Projekt daher nicht nach Summe X „fertig“, sondern wir machen uns die Mühe Jahr um Jahr erneut! Um das Leid der Tiere zu verringern! Sie können sich kaum vorstellen, was unsere Ehrenamtlichen für einen Aufwand betreiben, um den Katzen zu helfen! Da werden schon mal an einigen Abenden 12.000 Fotos von Kamerafallen ausgewertet, um zu sehen, wo neue Katzen und Kater aufgetaucht sind, die für eine Kastration gefangen werden müssen.

Wir geben nicht auf, jede einzelne Kastration zählt zum großen Ganzen dazu! Daher geben Sie bitte auch nicht auf und unterstützen Sie uns auch weiterhin mit Ihrer Spende. Danke ♥

Die einfachen Wege an uns zu spenden

Überweisen

Verwendungszweck :: Katzenkastration

Sparkasse Neuss
IBAN: DE85 3055 0000 0000 1104 52
BIC: WELADEDNXXX

PayPal

Patenschaft

Mit der Übernahme einer Patenschaft helfen Sie uns in ganz besonderem Ausmaß!

Zurück

Andere Projekte und ähnliche Nachrichten

ein Wurf Kitten

Süße Katzenbabys bringen auf Youtube alle zum Schwärmen und natürlich finden auch wir die kleinen Mini-Tiger herzerwärmend. Aber nicht, wenn sie erbärmlich krank, unterernährt, verletzt oder verwaist bei uns landen … und zwar unzählige davon! Wie das Elend der Straßenkatzen mit der konsequenten Kastration verringert werden kann, erfahren Sie hier …